AstroCoach Gabriela Steiner - Astrologie,  Horoskop, Familienaufstellung und Systemische Beratung für alle auch Firmen
Sternzeichen / Astrologie Wien Gabriela Steiner Astrologe - Beratung Lebensberatung partnerschaft aufstellung Wirtschafts astrologie Wien Familienaufstellung / Lebensberatung Wien Astrologie Aszendent Mdling Niedersterreich

Jungfrau Partner

Jungfrau und Widder

Die kühle Distanz der Jungfrau reizt den im Zeichen Widder geborenen Eroberer enorm. Ihre charmante Zurückhaltung weckt im Widder auch während der Beziehung immer wieder den Jagdtrieb. Auf der horizontalen Ebene könnte es allerdings zu verschiedene Vorstellungen geben. Die eher konservative Jungfrau dürfte Schwierigkeiten haben, mit den unkonventionellen Praktiken des Widders mitzuhalten. Der Widder als Meister des Groben kann sich mit der detailorientierten Jungfrau allerdings in alltäglichen Dingen gut ergänzen.
Vielleicht kühlt die Jungfrau ihren Widder aber mit der Zeit zu sehr ab – dann wird ihm schnell langweilig und er sucht sich vielleicht bald stärkere Reize. Diese Verbindung braucht viel gegenseitiges Verständnis, damit sie auf Dauer funktioniert.

Jungfrau und Stier

Beide Zeichen sind erdbetont und stehen daher mit beiden Beinen auf festem Boden. Die Sparsamkeit der Jungfrau kommt dem Wunsch des Stiers, eine solide finanzielle Basis zu schaffen, sehr entgegen. Die Jungfrau überlässt dem Stier auch gerne die Führung und vermag sich gut anzupassen. Dafür vermittelt der Stier der ruhelosen Jungfrau Sicherheit und Beständigkeit. Probleme könnte es in sexueller Hinsicht geben: Der körperbetonte Stier ist enorm sinnlich und hat ein grosses Bedürfnis nach sexueller Erfüllung, während die eher prüde Jungfrau ganz gut auch mit weniger und einfacheren Praktiken auskommt. Der Jungfrau macht es jedoch nichts aus, dem anderen zu Diensten zu sein, und hier könnte der Schlüssel zu einem einigermassen zufriedenstellenden Liebesleben liegen. Die Chancen für eine längere Verbindung stehen insgesamt nicht schlecht.

Jungfrau und Zwillinge

Die geistige Beweglichkeit ist beiden gemein, und an Gesprächsstoff sollte es hier nicht fehlen. Anders sieht es auf der körperlichen Ebene aus: Die eher kühle Jungfrau hat nicht viel für neue Praktiken über, und die experimentierfreudigen Zwillinge könnten sich mit ihr bald langweilen. Die Jungfrau weiss gern, was als nächstes passiert, während die Zwillinge es gar nicht wissen wollen und immer für Überraschungen gut sind. Hier könnte bei den Zwillingen bald Langeweile aufkommen, denn sie brauchen den ständigen Kick in ihrem Leben. Flatterhaft, wie sie nun mal sind, werden sie der Jungfrau, die gerne für den anderen da sein will, immer wieder entwischen, und das weckt in der Jungfrau schon bald ihre sprichwörtliche Kritiksucht. Nörgeln vertragen Zwillinge aber gar nicht, und  – traditionellen Werten wie der „Treue“ ohnehin nicht verhaftet – werden sie sich bald nach neuen Abenteuern umsehen. Spätestens dann ist es mit dieser Liebe dahin – die Chancen für eine langfristige Beziehung sind daher nicht rosig.

Jungfrau und Krebs

Der gefühlsbetonte und etwas unselbständige Krebs braucht jemanden, der ein wenig praktische Ordnung in sein Leben bringt, und dafür ist die Jungfrau wie geschaffen. Da die Jungfrau auch von Natur aus treu ist, kann der Krebs bald Vertrauen fassen. Vielleicht erscheint dem Krebs die Jungfrau ein wenig zu unterkühlt und nicht feurig genug, er vermag aber diesen Mangel durch seine eigene Empfindsamkeit einigermassen auszugleichen. Möglicherweise sind beide ein wenig zu zurückhaltend, denn keiner von beiden geht so leicht aus sich heraus. Dann kann es bald langweilig werden und sie werden hart daran arbeiten müssen, ständig frischen Wind in ihre Beziehung zu bringen. Wenn ihnen das aber gelingt, könnte daraus auch längerfristig eine stabile Verbindung werden.

Jungfrau und Löwe

Es sei gleich gesagt: Die Kritikfreude und Nörgelei der Jungfrau ist eines Königs nicht würdig. Der Löwe will bewundert werden, doch dafür fehlt der Jungfrau mit dem Scharfblick für das Fehlerhafte der Grossmut. Die sexuellen Ansprüche des Löwen vermag die nüchterne Jungfrau mit ihrer konservativen Grundhaltung desgleichen nicht ganz zu erfüllen. Soviel des Guten muss nun auch wieder nicht sein, meint sie vielleicht und legt allzu oft ihre edle Zurückhaltung an den Tag, etwas das anfangs den Jagdtrieb des Löwen durchaus reizen kann. Früher oder später aber wird der Löwe frustriert sein – ein Gefühlszustand, den gerade er nicht gut aushält. Ausserdem mag die Jungfrau nicht in der Weise dominiert werden, wie es der Löwe einfordert. Die sparsame Jungfrau wird den grosszügigen Löwen unentwegt ermahnen, sodass der Löwe früher oder später sein Jagdrevier woandershin verlagern wird. Die Aussichten sind auf Dauer gesehen nicht gut.

Jungfrau und Jungfrau

Diese Verbindung wird vermutlich nicht von feuriger Leidenschaft getragen sein, denn beide Vertreter dieses Zeichens sind eher genügsame und zurückhaltende Liebhaber und stellen keine großen sexuellen Ansprüche. Es könnte auch sein, dass man, obwohl man sich liebt, kein gutes Haar am anderen lässt und einander damit über kurz oder lang frustriert. Dabei wollen beide im Grunde dasselbe: Geordnete Verhältnisse, einen Sicherheitspolster am Bankkonto und einen Partner, auf den man sich verlassen kann. All dies vermögen sie einander durchaus zu geben, und so kann es sein, dass trotz zeitweiliger Langeweile diese Verbindung auch langfristig – wenn auch ohne große Höhen und Tiefen – gelingen kann. Man nehme nur die Kritiklust zurück und ersetze sie durch ein wenig mehr Phantasie, dann werden diese beiden einander genügen.

Jungfrau und Waage

Der Planet, der das Zeichen Waage beherrscht, ist die Venus. Es geht um Liebe, Romantik, Genießen. Nun, die Jungfrau kann mit diesen Dingen nicht allzu viel anfangen, denn alles was man nicht analysieren und in seine Bestandteile zerlegen kann, ist ihr suspekt. Der nüchterne Intellekt der Jungfrau stößt die venusische Waage in ihrem Liebesbedürfnis allzu leicht vor den Kopf. Die Waage umgibt sich gerne mit schönen Dingen und hat eine leichte Hand fürs Geldausgeben, was die sparsame Jungfrau zu unentwegter Kritik bewegen wird. Da nun Waage-Menschen der Konfrontation gerne aus dem Weg gehen, werden sie die Nörgelei der Jungfrau mit so mancher Unaufrichtigkeit zu umgehen suchen. Die Waage ist zudem keinem Flirt abgeneigt und wird so die treue und konservative Jungfrau bald frustrieren. Auch geizt die Jungfrau mit Liebesbezeugungen und verunsichert die Waage bald in ihrem Selbstvertrauen. Diese beiden sind vermutlich zu verschieden für eine gute Beziehung.

Jungfrau und Skorpion

Die anmutige Zurückhaltung der Jungfrau wird den leidenschaftlichen Skorpion anfangs herausfordern. Vielleicht könnte er allerdings bald feststellen, dass sie trotz seiner Bemühungen ihre Zurückhaltung nur zögernd aufgibt. Die Kühle und Genügsamkeit der Jungfrau wird den enorm körperbetonten Skorpion bald frustrieren. Für die Jungfrau zählen nun einmal die inneren Werte wesentlich mehr. So verstehen sie einander auf der freundschaftlichen Ebene auch bestens, und die treue Jungfrau wird die rasende Eifersucht des Skorpions kaum herausfordern. Der Skorpion darf herrschen, die Jungfrau dienen und für ein geregeltes Leben sorgen – alles scheint in bester Ordnung. Es wird daher ganz darauf ankommen, wie gut die beiden es schaffen, sich in erotischer Hinsicht anzunähern. Ansonsten steht dieser Verbindung auch längerfristig nichts im Wege und könnte ein harmonisches Miteinander bedeuten.

Jungfrau und Schütze

Der unabhängige Schütze ist viel unterwegs und sucht ständig nach neuen Anregungen. Er lebt seine Freiheiten unbekümmert aus, zuweilen in erotischer Hinsicht auch außerhalb der eigenen vier Wände. Seine Abenteuer stoßen auf fassungsloses Unverständnis bei der treuen und konservativen Jungfrau und fordern ihre unselige Kritiksucht heraus. Der Schütze wiederum findet die Jungfrau kleinlich und ist zu sehr mit seinen höheren Philosophien und neuen Plänen beschäftigt, als dass er sich ihrer Dauernörgelei aussetzen will. Auch in sexueller Hinsicht bleibt der Schütze stets auf der Suche nach neuen Anregungen und kann mit der Genügsamkeit der Jungfrau nichts anfangen. Die unbekümmerte Art des Schützen, mit Geld umzugehen, treibt der sparsamen und sicherheitsbedürftigen Jungfrau den Schweiß auf die Stirn. Dabei liegt ihr doch bloß das gemeinsame Wohl und eine gesicherte Zukunft am Herzen, während den Schützen einzig das Hier und Jetzt interessiert. Eine Dauerbeziehung zwischen diesen gegensätzlichen Zeichen ist kaum vorstellbar.

Jungfrau und Steinbock

Der praktische und bedächtige Steinbock schätzt den klugen Scharfsinn und die geistige Wendigkeit der Jungfrau und liebt den intellektuellen Austausch mit ihr. Auch ihre Lebensziele decken sich weitgehend, denn beide sind treu ergebene Partner, die sparsam sind und unermüdlich daran arbeiten, sich für die Zukunft etwas zu schaffen. Sie leben bescheiden, und die Jungfrau hat nichts dagegen, wenn der Steinbock die Führung übernimmt. Vielleicht wird sie den Steinbock zuweilen mit ihrer ewigen Kritik nerven, was den Steinbock aber höchstens dazu bringt, sich noch mehr in die wirklich wichtigen Dinge in seinem Leben, wie seine Arbeit, zu vertiefen. Da sie beide ihre Emotionen nicht zur Schau stellen, könnte es in erotischer Hinsicht sehr rasch abkühlen. Auch wenn sie beide beim Sex keine großen Experimente brauchen und mit dem Standardprogramm durchaus auf ihre Kosten kommen, wird die sexuelle Genügsamkeit der Jungfrau die starke Sinnlichkeit des Steinbocks auf eine harte Probe stellen. Dennoch kann eine dauerhafte Verbindung wegen der schönen Übereinstimmung in allen anderen Belangen gute Chancen haben.

Jungfrau und Wassermann

Die konservative Jungfrau, anfangs fasziniert von der exzentrischen Erscheinung des Wassermanns, wird das erste Mal aus allen Wolken fallen, wenn der Wassermann ungeniert seine Abenteuer auch außerhalb der eigenen vier Wände sucht. Noch dazu hat der Wassermann zu viele andere Interessen und fühlt sich trotz aller Bande ein Leben lang vogelfrei. Das frustriert die Jungfrau zutiefst und weckt ihre Kritiksucht, was den Wassermann unglücklicherweise noch panischer auf Distanz gehen lässt. Die stets geplante Vorgangsweise der Jungfrau wird den Wassermann bald langweilen. Freilich herrscht bei diesem ungleichen Paar in einem Punkt wundervolle Übereinstimmung: Sie lieben die geistige Wendigkeit des anderen und die intellektuelle Auseinandersetzung miteinander, und das könnte diese Beziehung auch eine Zeitlang zusammenhalten. Auf Dauer jedoch dürften die anderen Differenzen schwerer wiegen, sodass langfristig die Chancen nicht gut stehen.

Jungfrau und Fische

Es sieht auf den ersten Blick so aus, als würden die beiden einander brauchen: Die planvolle und ordnungsliebende Jungfrau hilft den Fischen, ihr Chaos besser in Griff zu bekommen und holt sie mit ihrem praktischen Verstand immer wieder von Wolke acht auf den Boden der Realität zurück. Auf die Jungfrau ist Verlass, und das brauchen die Fische, die umgekehrt für die Jungfrau nie ganz greifbar sein werden. Andererseits ist die kühle Jungfrau auf sexueller Ebene zu zurückhaltend, um den scheuen Fisch aus seiner Reserve zu locken, sodass die Fische in ihren oft entrückten Wünschen unerfüllt bleiben. Die Fische können dann mit ihren Emotionen nicht heraus und ihre allumfassende Liebe könnte sich andere neue Ziele suchen. Genauso gern ziehen sich die Fische in ihre eigene Welt der Träume zurück und sind von dort oft schwer in die Realität zurückzuholen. Da beide Zeichen eigentlich eine gewisse Führung brauchen würden, fehlt dieser Verbindung die nötige Dynamik, um es gemeinsam zu etwas zu bringen. Die Chancen für ein dauerhaftes Glück stehen 50:50.