AstroCoach Gabriela Steiner - Astrologie,  Horoskop, Familienaufstellung und Systemische Beratung für alle auch Firmen
Sternzeichen / Astrologie Wien Gabriela Steiner Astrologe - Beratung Lebensberatung partnerschaft aufstellung Wirtschafts astrologie Wien Familienaufstellung / Lebensberatung Wien Astrologie Aszendent Mdling Niedersterreich

Widder Partner

Widder mit Widder

Diese Beziehung beginnt vermutlich mit Furioso, weil beide starke Reize lieben und auch imstande sind, sich diese gegenseitig zu verschaffen. Mit viel Elan reißt man anfangs Seite an Seite alles nieder, was nicht niet- und nagelfest ist. Die Ernüchterung dürfte aber bald kommen: Beide können sich auf Dauer nicht gut mit einer untergeordneten Rolle zufrieden geben. Damit kommt es unweigerlich zu Machtkämpfen, weil keiner auf die Führung verzichten will. Da der Widder von feurigem Temperament ist, werden in dieser Beziehung bald die Funken fliegen. Eine kurze Affäre ist mit Sicherheit aufregend, eine Ehe vermutlich nicht von Dauer.

Widder und Stier

Da der Widder ein impulsives Temperament hat, erscheint anfangs der Stier mit seiner gesetzten Ausstrahlung als wohltuender Ausgleich. Allerdings dürfte dem Widder beim Stier bald alles zu langsam gehen. Der Stier wiederum braucht Zeit zum Planen und Bedenken, bevor er in die Aktion geht. Dafür wird der Widder langfristig nicht die nötige Geduld aufbringen. Nur wenn der Stier dem Widder die dominante Rolle überlässt, kann auch im Bett große Lust aufkommen. Auf Dauer gesehen wird sich der Widder allerdings mit dem Stier langweilen und der Stier das unüberlegte Spontanverhalten des Widders bald satt haben. Auch lässt sich der Widder nicht gerne in Besitz nehmen, was den Stier zutiefst verunsichert.
Diese Beziehung wird auf Dauer nicht ohne Komplikationen bleiben. Ein Verhältnis hat hier die besseren Chancen.

Widder und Zwillinge

Da beide Zeichen zumeist von innerer Unruhe getrieben und daher immer aktiv sind, könnte die Beziehung auch über einen längeren Zeitraum hinaus spannend bleiben. Der Widder möchte zwar dominieren, der Zwilling aber kann ihn mit seiner Schläue und geistigen Beweglichkeit gut in den nötigen Schranken halten. Sowohl Zwillinge als auch Widder-Menschen wollen keine Probleme wälzen und brauchen nicht den emotionalen Tiefgang wie so manche andere Zeichen. Während der Widder seine eigenen Ideen rücksichtslos verfolgt, wird auch den Zwillingen mit ihren vielen geistigen Interessen nicht langweilig. Die Zwillinge können mühelos mit dem Tempo, das der Widder vorgibt, mit. Die Aussichten für eine länger dauernde Verbindung sind durchaus günstig.

Widder und Krebs

Die starke sexuelle Anziehung zwischen Widder und Krebs führt diese beiden so unterschiedlichen Zeichen immer wieder zusammen. Allerdings wird es auf Dauer zu Missstimmungen kommen, weil der Widder mit seiner unverblümten Offenheit die sensible Seite des Krebses allzu oft auf die Probe stellt. Verletzt zieht sich der Krebs zurück, und verärgert über soviel Kleinlichkeit kann der Widder nicht die nötige Geduld aufbringen, bis der Krebs bereit ist, sich endlich wieder zu öffnen. Eine gewisse Unsicherheit im Verhalten des Krebses weckt anfangs vielleicht den Beschützerinstinkt im Widder, aber langfristig gesehen kann der unerschrockene und risikofreudige Widder mit der ständigen Vorsicht und dem Sicherheitsdenken des Krebses nichts anfangen. Diese beiden haben nicht viele Chancen für eine gemeinsame Zukunft.

Widder und Löwe

Das feurige Temperament dieser beiden Zeichen bringt Aufregung und Abwechslung ins tägliche Leben. Beide sind unkompliziert im Bett und ohne Hemmung zu Experimenten bereit. Wenn der Widder in seiner Egozentrik nicht vergisst, dem Löwen immer wieder zu zeigen, dass er der Größte für ihn ist, dann wird dieser ihm vielleicht sogar die Herrschaft überlassen, etwas, das für den Widder letztlich unverzichtbar ist. Mit ihrer ungeheuren Energie können die beiden enorm viel schaffen. Auch an Lebensfreude wird es in dieser Verbindung nie fehlen. Die Aussichten stehen bestens für diese Beziehung, auch längerfristig.

Widder und Jungfrau

Die kühle Distanz der Jungfrau reizt den im Zeichen Widder geborenen Eroberer enorm. Ihre charmante Zurückhaltung weckt im Widder auch während der Beziehung immer wieder den Jagdtrieb. Auf der horizontalen Ebene könnte es allerdings zu verschiedene Vorstellungen geben. Die eher konservative Jungfrau dürfte Schwierigkeiten haben, mit den unkonventionellen Praktiken des Widders mitzuhalten. Der Widder als Meister des Groben kann sich mit der detailorientierten Jungfrau allerdings in alltäglichen Dingen gut ergänzen.
Vielleicht kühlt die Jungfrau ihren Widder aber mit der Zeit zu sehr ab – dann wird ihm schnell langweilig und er sucht sich vielleicht bald stärkere Reize. Diese Verbindung braucht viel gegenseitiges Verständnis, damit sie auf Dauer funktioniert.

Widder und Waage

Die reizende und charmante Waage vermag den Widder durchaus zu betören. Vielleicht kann der aggressive Widder die Waage auch zu extravaganten Liebesspielen animieren. Es könnte allerdings sein, dass die Waage mit dem Tempo des Widders auf Dauer nicht kann, vor allem dann, wenn der romantische Teil dem Widder zu lange dauert. Dann kann die Waage vom allzu realistischen Widder schnell enttäuscht sein. Außerdem setzt der streitlustige Widder die harmoniebedürftige Waage häufig unter emotionalen Stress, wenn er wieder einmal auf Konfrontationskurs geht. Die Waage wird Umwege versuchen, um sich seinen Herausforderungen zu entziehen. Eine Affäre kann viel Spaß bereiten, langfristig harmonieren diese beiden miteinander vermutlich nicht so gut.

Widder und Skorpion

Die enorme körperliche Energie dieser beiden Zeichen kann sie ungeahnte sexuelle Höhen erleben lassen. Genauso leicht kann sich aber auch heftiger Frust einstellen. Der zwingende Skorpion stellt das Dominanzstreben des Widders auf eine harte Probe, denn im Grunde wollen beide sich die Unabhängigkeit bewahren, was aber in einer intensiven Verbindung wie dieser äusserst schwierig werden könnte. Leidenschaftlich, wie beide sind, werden sie in dieser Beziehung auf einem ständigen Pulverfass leben, das sich jederzeit entladen kann, positiv oder negativ. Der Skorpion müsste auch seine Eifersucht zügeln, die den Widder in seiner Ehrlichkeit beleidigt. Diese Liebe muss so manche Machtkämpfe bestehen und wird täglich neu auf die Probe gestellt. Eine langfristige Verbindung wird ungewöhnlich ablaufen.

Widder und Schütze

Die unkomplizierte Wesensart und Lebensfreude des Widders helfen dem Schützen, seine lebenslange Sinnsuche zeitweise zu unterbrechen und sich auch mal auf spielerische Art und Weise durchs Leben und die Liebe zu bewegen. Da beide Zeichen eher voranstürmen, könnten sie sich im Bett gegenseitig überholen. Es dürfte ihnen aber gelingen, freundschaftlich über manche Probleme hinwegzugehen. Überhaupt wird diese Beziehung einen weniger erotischen als kumpelhaften Anstrich haben, was für ein längerfristiges Zusammensein durchaus günstig sein kann.

Widder und Steinbock

Der nach einer gewissen Ordnung lebende Steinbock könnte mit der unkonventionellen Art des Widders so seine Schwierigkeiten haben. Es könnte aber für den vorsichtig vorgehenden Steinbock-Menschen durchaus bereichernd sein, einmal zum Ausleben seiner meist gut verborgenen Sinnlichkeit überrumpelt zu werden. Der Widder geht nun mal nicht so gern nach Plan vor. Die beiden könnten sich allerdings in ihrem Temperament gut ergänzen, da der gewissenhafte Steinbock den allzu risikofreudigen Widder vor so manchem Unfug bewahren kann. Beide sehen die Welt durch die reale Brille und bringen einander Respekt entgegen. Gemeinsam könnte man durchaus zu etwas kommen, und die Lebensfreude des Widders hilft dem Steinbock immer wieder aus seinem ernsten Korsett.

Widder und Wassermann

In körperlicher Hinsicht ergänzen sich diese beiden experimentierfreudigen Zeichen wunderbar. Unkonventionelle Wege sind auf der Tagesordnung, und der Wassermann überlässt dem Widder die Herrschaft, solange diese seinen ideellen Ansprüchen nicht zuwiderläuft. Der Widder hat kein Problem, dem Wassermann seine Freiheit zu gewähren, sollte dafür aber umgekehrt dem Wassermann seine Träume lassen. Diese Beziehung wird vermutlich immer spannend und anregend bleiben und hat daher gute Chancen auf Haltbarkeit, sofern man für die Eigenart des Anderen genügend Toleranz aufbringen kann.

Widder und Fische

Das enorme Selbstvertrauen des Widders imponiert den zaghaften Fischen, und seine überschäumende Energie vermag es, auch die sensiblen Fische aus ihrer Reserve zu locken. Intuitiv erfassen die Fische, was der Widder wünscht und erfüllen ihm auch gerne seine Bedürfnisse. Da sie sich so gut anpassen können, lassen sie sich auch von seinem Tempo mühelos mittreiben. Die Gedankenwelt der Fische wird dem Widder vielleicht immer verborgen bleiben, sodass die nie ganz greifbaren Fische für ihn ein Rätsel bleiben, was aber auch den Reiz ausmacht. Die Fische vermögen mit der Impulsivität des Widders durchaus umzugehen, solange er sie mit seiner gnadenlosen Offenheit nicht zu sehr verletzt. Alles in allem gute Aussichten für eine längerfristige Verbindung.