AstroCoach Gabriela Steiner - Astrologie,  Horoskop, Familienaufstellung und Systemische Beratung für alle auch Firmen
Sternzeichen / Astrologie Wien Gabriela Steiner Astrologe - Beratung Lebensberatung partnerschaft aufstellung Wirtschafts astrologie Wien Familienaufstellung / Lebensberatung Wien Astrologie Aszendent Mdling Niedersterreich

Die Erotik der Sternzeichen

Die Erotik der Sternzeichen

Allgemeines zur Erotik der Sternzeichen

Die verschiedenen Tierkreiszeichen unterscheiden sich auch wesentlich darin, wie sie ihre verschieden starke sexuelle Triebhaftigkeit ausleben und mit ihren erotischen Neigungen und Wünschen umgehen. Dabei ist anzumerken, dass sich die nachfolgend beschriebenen Vorlieben und Verhaltensmuster lediglich auf den Sonnenstand des jeweiligen Zeichens beziehen und es den Reintypus in dieser Form in der Realität nicht geben kann, weil viele andere Konstellationen im Horoskop auch die Erotik entsprechend in die eine oder andere Richtung färben.

Menschen, die z.B. 3 und mehr Betonungen des jeweiligen Tierkreiszeichens in ihrem Grundhoroskop aufweisen, werden dem beschriebenen Idealbild deutlicher entsprechen als die anderen Vertreter des Zeichens. Immer aber handelt es sich um individuelle Personen, die auch aufgrund ihrer Erziehung und persönlichen Erfahrungen eine gewisse Prägung ihrer erotischen Erlebnisfähigkeit und Aktivität erhalten haben.

Behalten Sie diese Hintergründe im Auge, wenn Sie bei Ihrem eigenen Zeichen oder jenem des Partners nachlesen.

Die Beschreibung gilt sowohl für den weiblichen als auch männlichen Vertreter des Zeichens. Dennoch gibt es gewisse geschlechtsspezifische Unterschiede im erotischen Erleben und Verhalten zwischen Mann und Frau desselben Tierkreiszeichens, auf die hier nur bei besonders auffälligen Diskrepanzen dezidiert eingegangen wird.

Geburtstagskind des Monats und die Erotik (link zur Unterseite)

Beispiel!!!!
Im April: Die Erotik der Widder-Frau bzw. des Widder-Mannes

Vermutlich lernen Sie Ihren Widder an einem aussergewöhnlichen Ort oder in abenteuerlichen Situationen kennen – ganz sicher jedenfalls dort, wo etwas los ist. Vielleicht treffen Sie ihn aber auch auf einer Sportveranstaltung an oder konnten ihn selbst bei seiner herausragenden sportlichen Leistung bewundern.

Denn der Widder braucht unaufhörlich starke Reize, was Sie vermutlich sehr bald feststellen werden. Und er wird nicht lange fackeln – wollen Sie ihn nun haben, oder nicht? Wenn ja, dann spielen Sie nicht lange mit ihm rum, denn für so etwas hat er schlichtweg keine Zeit.
Er hat´s – offen gesagt – auch gar nicht nötig, denn Widder-Menschen haben solch erotisierende Wirkung auf das andere Geschlecht und gehen so unerschrocken auf ihr anvisiertes Ziel los, dass sie sich kaum um sexlose Zeiten sorgen müssen.

Eines muss Ihnen klar sein: Sobald Sie ja gesagt haben, geht die Rakete los. Hoffentlich bringen Sie gute Kondition mit, denn sowohl Widder-Mann als auch das Widder-Weibchen hat praktisch immer unersättlichen Appetit auf Sex. Er hält sich auch nicht lange mit romantischem Geplänkel auf, und kaum haben Sie ihm den kleinen Finger gereicht, liegen Sie splitternackt da und gehen in einem Feuerwerk auf, wie Sie es vermutlich desgleichen nie zuvor erlebt haben.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie immer Neues mit ihm ausprobieren müssen, denn kaum jemand im Tierkreis langweilt sich so schnell im Bett wie der Widder. Sie müssen schon sein Tempo mithalten können, und hoffentlich brauchen Sie nicht viel Schlaf, denn dazu werden Sie in Zukunft mit ihm kaum kommen. Sie wollen (oder müssen) kurz eine Pause einlegen? Wozu bitte, das war doch erst der Auftakt!

Immerhin kommen Sie mit Garantie bei diesem genussüchtigen Bettgenossen nicht zu kurz, im Gegenteil: Eine Explosion jagt die andere, und es werden die Funken fliegen, soviel ist sicher. Hoffentlich sind Sie auch nicht allzu sensibel oder stehen auf Streichelsex? Denn die Widder-Frau beisst, kratzt und schreit, und der männliche Vertreter dieses Zeichens packt Sie – sei´s mit Händen, Zunge oder seinem Geschlecht – auch nicht gerade zimperlich an.

Der Widder neigt nicht nur ausserhalb des Bettes zur Dominanz – er gibt den Ton an, und jede Stellung, die ihn herrschen und den Rhythmus bestimmen lässt, ist ihm recht. Nicht wenige Widder-Geborene sind glühende Anhänger sadistischer Praktiken. Peitsche und schwarzes Leder sind für sie nichts Ungewöhnliches. Je brutaler sie vorgehen können, umso mehr steigert das ihre Exstase. In erster Linie geht es dem Widder im Grunde um seine eigene Befriedigung, aber Sie als sein Partner werden mit Sicherheit auch nicht zu kurz kommen, sofern Sie nicht allzu schmerzempfindlich sind.

Wenn Sie ihn besonders reizen wollen, beziehen Sie Kopf und Gesicht so viel wie möglich ins Vorspiel ein. Streichen Sie ihm kurz durchs Haar oder knabbern Sie an seinem Ohrläppchen – das reicht, um ihn in Schwung zu bringen, sofern er nicht selbst die Initialzündung setzt.

Finden Sie sich damit ab, dass er seine enorme sexuelle Gier immer spontan befriedigen will und sich den Teufel darum kümmert, wo Sie sich gerade mit ihm befinden. Ein Autodach ist für ihn gleichermassen gut wie die letzte Reihe im Flugzeug, es kümmert ihn ohnehin auch sonst nicht, was andere über ihn denken. Und jedes Verbot erhöht für ihn den Reiz ins Unermessliche.

Auch der weibliche Widder macht gerne den ersten Schritt. Sie holt sich auf fast aggressive Weise, wen sie will und wann sie will. Und kaum ein Aufreissversuch des Widders schlägt fehl. Sollte es doch nicht auf Anhieb klappen, wird das sein Selbstvertrauen kaum dämpfen und sofort ein neues Opfer anpeilen lassen. Was die Erotik angeht, sind Widder-Geborene nicht wählerisch. Wer willig ist und seinem Tempo und seiner Leidenschaft gewachsen ist, ist für seine meist ausufernden, niemals aber langweiligen Liebesspiele gut.

Meistens haben sie kurze, aber heftige Affären, denn so animalisch und aufregend Sex mit ihnen ist, so schwierig kann sich eine Beziehung mit diesem eigenwilligen und ichbezogenen Menschentyp gestalten. Daher suchen sie sich auch für eine Dauerverbindung entgegen ihren sexuellen Wünschen oft lieber einen anpassungsfähigen und Sicherheit vermittelnden Partner denn einen Vamp oder Mr. Lover-Lover. Noch dazu lässt ihr Stolz es kaum zu, dass Sie auch einmal einen Blick aufs andere Geschlecht neben ihm werfen. Noch ehe Sie sich wieder nach ihm umgedreht haben, ist er weitergezogen, hinter neuen erotischen Abenteuern her.

Seine eigenen Reize versteckt allerdings kaum ein Widder-Geborener hinter einer zugeknöpften Fassade. Vor allem der weibliche Widder lädt grosszügigst zum Hingucken ein und geniesst es, wenn Männer vor Ihren offenherzig präsentierten Reizen atemlos in die Knie gehen. Und Widder-Männer tragen schon einmal gar zu enge Hosen und lassen Ihren meist gestählten Oberkörper in weit geöffneten Hemden oder engen T-Shirts bewundern.

Sie wünschen sich doch ein gemässigertes Leben und wollen ihn wieder loswerden? Das kann schneller gehen, als Ihnen selbst lieb ist: Ziehen Sie Ihr schmuddeligstes Nachtgewand an und gähnen Sie gelangweilt, sobald er sich Ihnen nähern will. Oder spulen Sie im Bett das immer wieder gleiche Standardprogramm ab, vielleicht untermalt von melancholischer Cello-Musik.
Wenn das noch immer nichts geholfen hat, seien Sie rechthaberisch oder bringen Sie ihn auf hypergeile Parties und überlassen Sie ihn dann den anderen Vertretern Ihres Geschlechts. Spätestens dann wird Ihr Widder-Schatz eine Wolke sein und Sie Ihre wohlverdiente Ruhe wiederhaben.