AstroCoach Gabriela Steiner - Astrologie,  Horoskop, Familienaufstellung und Systemische Beratung für alle auch Firmen
Sternzeichen / Astrologie Wien Gabriela Steiner Astrologe - Beratung Lebensberatung partnerschaft aufstellung Wirtschafts astrologie Wien Familienaufstellung / Lebensberatung Wien Astrologie Aszendent Mdling Niedersterreich

Sternzeichen Stier

Stier

Stier 21. April bis 20. Mai Der Geniesser

Charakteristik: fixes Erdzeichen mit negativer Polarität (weiblich).

Zeichenherrscher: Venus

Temperament: melancholisch

Typischer Satz: „Ich besitze“, „Ich warte ab“

Körperliche Entsprechung: Hals, Nacken, Schultern, Mund, Schlund, Speiseröhre

Eigenschaften: Sicherheitsstreben, Beharrungsvermögen, Konservativismus, Pragmatismus, Schwerfälligkeit, Stärke, Genusssucht, Sinnlichkeit, Eifersucht, Jähzorn, Treue, Beständigkeit, Materialismus, Trägheit.

Beschreibung:

Der Stier ist das Zeichen der Verwurzelung und der Bewahrung traditioneller Werte. Was er sich einmal vertraut gemacht hat, dem bleibt er treu und in Liebe verbunden. Niemand im Tierkreis hat ein vergleichbar grosses Beharrungsvermögen, das ihn in seiner unendlichen Geduld letztlich unausweichlich an sein Ziel führt. Freilich kippt es durchaus auch mal in uneinsichtige Verbissenheit um. Nicht wenige Despoten der Geschichte haben mit blinder Sturheit die Erhaltung traditioneller Werte erzwungen.

Sein grosses Bedürfnis nach Sicherheit hindert ihn daran, auf überraschende Neuerungen oder Risiken offen zuzugehen. Er wehrt sich gegen unvorhergesehene Veränderung und möchte das Erprobte bewahren. Es dauert eine Zeit, bis er aktiv wird, was ihm manchmal als Faulheit ausgelegt wird, und er ist nicht der schnellsteArbeiter, aber er bleibt mit Nachdruck bei einer einmal begonnenen Sache und bringt sie dann auch erfolgreich zu Ende. Sein praxisnahes Denken dreht sich immer um die zentrale Frage: Was kommt dabei heraus? Theoretische Höhenflüge sind für ihn Zeitverschwendung.

Seine gute Hand für die Erhaltung von Werten macht ihn prädestiniert für Berufe, die mit Grund und Boden zu tun haben, oder im übertragenen Sinne für Werte, wie sie in Banken, an der Börse oder in Betrieben zu verwalten sind. Auch vergangenheitsbezogene Berufe wie Historiker oder Archäologe passen gut. Als Sinnesmensch kommen auch alle Branchen in Frage, in denen Genuss und Geschmack im Vordergrund stehen, wie z.B. Gastronomie, Mode, Musik, Bildhauerei.

Seine starke Sinnlichkeit macht ihn generell zum Geniesser aller schönen Dinge. Er kann sich hemmungslos Sinnesfreuden jeder Art, sei es gutes Essen und Trinken oder Sex, bis zur Unmässigkeit hingeben. Seine Triebhaftigkeit, verbunden mit seinem starken Körperbewusstsein und seiner unendlichen Geduld, macht ihn zu einem erfreulich ausdauernden Liebhaber, der sich nicht zufriedengibt, bevor auch der andere zu seiner Erfüllung gelangt ist. Er ist anhänglich und zärtlich, und zu tiefer Freundschaft und Partnerschaft fähig. Sein Besitzdenken im allgemeinen macht
allerdings auch beim Partner nicht halt: Er vereinnahmt den anderen gerne mit Haut und Haaren, und nicht selten sieht der sonst so gemütliche Stier plötzlich „rot“, wenn seine Neigung zur Eifersucht gereizt wird und er sein Revier verteidigt. Spätestens dann sollte man ihm aus dem Weg gehen, weil sein Jähzorn – einmal erweckt – seine Grenzen gern überschreitet.

Wer Nervenkitzel und ständige Aufregung sucht, hat in seiner Nähe vermutlich nichts verloren. Sicherheit, Halt und Harmonie sind einem jedoch bei einem Stier sicher, und das ist langfristig vielleicht die bessere Wahl.

Berühmtheiten mit starker Stier-Besetzung (mehrere Planeten im Stier):
Marc Aurel, Maria Theresia, Lenin, Stalin, Adolf Hitler, Saddam Hussein, Christian Morgenstern, Stefan Zweig, Jean Gabin, Barbra Streisand, John Lennon, Bela Bartok.